Kurfürstendamm / Wielandstraße

Curriculum Vitae

Das Leben des Abbi wird in Zahlen, Daten und Fakten von der Geburt bis zum heutigen Tag übersichtlich zusammengestellt.

seit 2007-03

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin. Er ist dort am Institut für Technologie und Management tätig (Mitarbeiterseite: Andreas Wieland).

2006-10

Master of Science in Information Systems (MScIS) an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU), Münster.

2006-06

Diplomarbeit »Abschätzung von Fehlerintervallen bei iterativen Konjunkturprognosen – eine empirische Analyse auf der Basis bisheriger ARGE-Vorhersagen mit Hilfe von Crystal Ball«, WWU, Lehrstuhl Prof. Dr. Gustav Dieckheuer in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin.

2005-08–2005-09

Praktikum für die IT-Abteilung des Österreichischen Parlaments, Wien.

2005-07

Bachelor of Science in Information Systems (BScIS) an der WWU.

2004-10

Bachelorarbeit »Instrumente der strategischen Steuerung in der öffentlichen Verwaltung – eine vergleichende Analyse«, WWU, Lehrstuhl Prof. Dr. Jörg Becker.

2002-10

Studium der Wirtschaftsinformatik an der WWU. Schwerpunktfächer: Informationssysteme (IS) und Volkswirtschaftslehre (VWL). Auf abbiseite.de steht hierzu unter »Münster« ein Stadtporträt bereit.

2002-01–2002-07

Erasmusstudent an der Königlichen Technischen Hochschule (KTH), Stockholm. Auf abbiseite.de steht hierzu unter »Stockholm-Tagebuch« ein Erlebnisbericht bereit.

2002-01

Vordiplom an der Technischen Universität Clausthal.

2001-10

Webprogrammierungen als studentische Hilfskraft, Akademisches Auslandsamt (AAA) der Technischen Universität Clausthal.

2000-07–2000-08

Webprojekt für den Nationalpark Borjomi-Kharagauli, World Wide Fund For Nature (WWF), Country Office Georgia, Tbilissi (Tiflis). Auf abbiseite.de steht hierzu unter »Georgien: Abbi im Kaukasus« ein Erlebnisbericht bereit.

2000-07

Gründung der Webgestaltungsschmiede Design Piazza Kraft + Wieland GbR.

1999-10

Studium der Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Clausthal.

1999-09

Mehrwöchiger Aufenthalt im südamerikanischen Andenstaat Chile.

1998-08–1999-08

Zivildienst bei der DRK Sozialstation Langenhagen. Im Oktober erscheint abbiseite.de erstmals.

1991–1998-07

Gymnasium Langenhagen.

1989–1991

Orientierungsstufe Hindenburgstraße, Langenhagen.

1985–1989

Friedrich-Ebert-Schule, Langenhagen.

1983–1985

St.-Paulus-Kindergarten, Langenhagen.

1979-04-30 (Walpurgis)

Abbi erblickt um 15:28 Uhr in der Podbielskistraße 380 in Hannover das Licht der Welt.